#DIESE für die künstlerische und fachliche Ausbildung

#DIESE vereint die Detailplanung aller Projekte Ihrer Einrichtung mit einem gezielten Kontaktmanagement der Studierenden. Die Software lässt sich im Unterricht auch als Lerntool einsetzen.

Für ein umfassendes Raumbelegungsmanagement planen Sie mit ein und demselben Tool sämtliche Aktivitäten Ihrer Einrichtung: Unterricht, Proben, Aufführungen, interne Besprechungen, Location-Vermietungen. Erstellen Sie alle Planungsunterlagen ausgehend von einer einzigen Informationsquelle, sprich #DIESE.

Übertragen Sie ihr bisheriges Raumreservierungsprogramm auf das Mobilportal MyDIESE. Anträge werden nach dem geltenden Bestätigungsverfahren bewilligt oder abgelehnt. Es können auch je nach Raum, Antragsteller, Dauer usw. nur bestimmte Reservierungsarten zugelassen werden.

Realisieren Sie die Detailplanung aller Projekte Ihrer Einrichtung (Kurse, Wettbewerbe, Prüfungen, künstlerische Produktionen usw.) mit allen Beteiligten, Einzelaktivitäten, damit verbundenen Verträgen und Ressourcen.

Betreiben Sie aktives Kontaktmanagement gegenüber Mitwirkenden und Studierenden. Folgen Sie ihren individuellen Ausbildungsgängen, sprechen Sie sie gezielt an, verwalten Sie ihre personenbezogenen Daten.

Weisen Sie ihnen in Verbindung mit einer Projektplanung Aufgaben in der Terminplanung zu und benachrichtigen Sie alle Beteiligten über ihren individuellen Zeitplan.

Als Benchmark-Software für Kulturbetriebe eignet sich #DIESE auch bestens für Ausbildungseinrichtungen.

Studierende im Bereich Bühnenkunst nutzen bereits die Produktionsinventar-Funktion.

Das Modul für das technische Inventar lässt sich auch für schulinterne Erfordernisse heranziehen, beispielsweise für das technische Geräte- und Materialmanagement oder zur Verwaltung des Instrumentenbestands.

Musikhochschule – Konservatorium Lausanne

Zur Verwaltung sämtlicher Aktivitäten an den vier Standorten der Musikhochschule Lausanne (HEMU) – über 500 Studierende und 50 Personen des Lehrkörpers und der Verwaltung – fiel 2019 die Wahl auf #DIESE. Die Software ist heute täglich im Einsatz, um Projekte zu planen, Studierenden eine Tätigkeit zuzuweisen, Räume zu reservieren oder die Personalplanung zu realisieren. Über die API der Software lassen sich Aufführungstermine direkt in die Website einstellen. Über #DIESE werden auch Bewerbungen, Ausbildungsgang und personenbezogene Daten der Studierenden erfasst und bearbeitet. Die HEMU-Personalplanung und das Arbeitsvertragsmanagement mit integrierter Berechnung der Vergütungsvariablen werden ebenfalls darüber abgewickelt. Bestelldaten und Variable fließen jeweils in ein Budgetkontrollmodul ein, das zur Echtzeitüberwachung der Produktionskosten dient. Darüber hinaus hat die HEMU auch die Verwaltung des Instrumentenbestands in ihr #DIESE-Paket aufgenommen.



Mehr Fallstudien

Unsere Kunden

Haute École de musique de Lausanne
Centre de musique baroque - Versailles
Conservatoire de Lausanne
Ecole Nationale Supérieure des arts et techniques du Théâtre

#DIESE entspricht voll und ganz unserem Bestandsmanagementbedarf […] und wird bei der Ausbildung unserer angehenden Kostümbildner:innen herangezogen. Ein wahres Plus für ihren weiteren Werdegang.

Marilyn François - Kostüm- und Materialbestandsverwalterin
Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris

Ein kollaboratives Tool für eine flüssige Kommunikation mit zahlreichen Funktionalitäten zur Erleichterung von bereichsübergreifender Teamarbeit.